Bald beginnt eine andere Zeit

Veröffentlicht am 04.04.2020 in Standpunkte
 

Gerd Gunßer, Vorsitzender Ortsverein Ravensburg

Die dritte Woche im Krisenmodus ist vorüber. Das bedeutet für mich, dass ich nicht mehr im Büro bin, sondern zu Hause. 14 Tage Urlaub und Homeoffice. Die vergangenen Wochen werde ich so schnell nicht vergessen. Wie überhaupt soll man je diese Tage und Wochen vergessen können. Allzu deutlich wurde uns Menschen vor Augen geführt, dass wir auf gar keinen Fall die "Krone der Schöpfung" waren, sind oder sein werden. Wir sind genau wie alles andere Leben auf dieser Welt ein Teil vom großen Ganzen. Nur durch unsere Überheblichkeit haben wir mit unserem Lebensstil beigetragen, dass tierische Krankheiten auf die Menschen übergegangen sind. 

Unser Lebensstil ist es, der uns in die momentane Situation gebracht hat. Nicht irgendwelche Außerirdischen oder die "jüdische Weltverschwörung". Oder der übrige Schwachsinn, der durchs Netz geht und verbreitet wird.

Es wird nach dieser "Auszeit" eine politische Diskussion über die Folgen beginnen. Diese wird entscheidend sein für die neuen Formen des Umgangs der Menschen untereinander,  aber auch im Umgang mit der übrigen Schöpfung.
Ich als SPDler möchte dazu beitragen, dass die Menschen, die im Moment als Pfleger/innen, als Kassiererinnen und als Müllwerker besser bezahlt werden. Es sind sicherlich noch andere dabei, die ich jetzt nicht genannt habe. Das Gesundheitswesen muss "entwirtschaftlich" werden. Die geforderten Konjunkturprogramme müssen auch jenen Menschen zu gute kommen, die nach wie vor keinen bezahlbaren Wohnraum gefunden haben. Die kommende Zeit muss zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum genutzt werden. So könnten staatliche Konjunkturprogramme zielführend sein.
Ich bitte Euch alle, arbeitet politisch mit, dass unser Staat und Gesellschaft eine lebensfreundliche wird. Es gibt viele Menschen, die guten Willens sind. Wir können viel bewegen!


Ich weiß nicht, wie lange die Krise noch dauert. Aber ich weiß, dass wir als SPD aktiv an der neuen Form unserer Gesellschaft mitwirken müssen! Wenn die Krise vorbei ist.

So, mit dem Palmsonntag beginnt die Karwoche, die uns zeigt, dass man für seine Überzeugung durch so manchen Zweifel gehen muss. Jesus ging diesen Weg ohne zu wissen, wie dieser Weg weitergehen würde. Ostersonntag war dann nicht Ziel des Weges, sondern die geglaubte Konsequenz. 

Ich wünsche Euch eine nachdenkliche Karwoche und ein gesegnetes Osterfest! 

Gerd Gunßer

 

 

Homepage SPD Ravensburg

Termine

Alle Termine öffnen.

07.10.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr SPD-Stammtisch
Wir laden alle Mitglieder und politisch interessierten Bürgerinnen und Bürger zum politischen Stammtisch ein.

04.11.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr SPD-Stammtisch
Wir laden alle Mitglieder und politisch interessierten Bürgerinnen und Bürger zum politischen Stammtisch ein.

02.12.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr SPD-Stammtisch
Wir laden alle Mitglieder und politisch interessierten Bürgerinnen und Bürger zum politischen Stammtisch ein.

Neuigkeiten

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

20.09.2020 16:29 Rassismus-Studie wäre im Sinne der Polizist*innen
SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese kann nicht nachvollziehen, dass der Innenminister eine Rassismus-Studie bei der Polizei ablehnt. Sie wäre im Sinn der Polizist*innen, die auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. „Dass sich Horst Seehofer trotz der Aufdeckungen bei der Polizei in Mülheim weiterhin stur gegen eine unabhängige Studie stellt, ist falsch und nicht nachvollziehbar. Eine Studie, die

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

Ein Service von websozis.info

Shariff