CDU erkennt die Zeichen der Zeit nicht

Veröffentlicht am 28.04.2018 in Kommunalpolitik

Seit vielen Jahren liegt das Grundstück Ecke Angerstraße/Henry-Dunant Straße brach. Teilweise wird es als Parkplatz genutzt. Jetzt hat die CDU-Fraktion beantragt, dort ein „Bürgerhaus und Haus der Begegnung“ zu bauen, um „ein Raumangebot für Gruppen außerhalb der Kirchen, wie Agendagruppen, Parteien und Vereinen“ zu schaffen.

Man muss den Eindruck erhalten, dass sich die CDU-Fraktion im Mittelösch nicht auskennt, obwohl sich doch eines ihrer Fraktionsmitglieder seit Jahren als „Weststadt-Bürgermeister“ geriert. Es gibt nämlich schon Begegnungsmöglichkeiten in den Räumen der beiden Kirchen und auf der anderen Seite in der Galgenhalde besteht der gut erreichbare „Rahlentreff“, der für Begegnungen zur Verfügung steht.

Und ganz offensichtlich hat die CDU die Zeichen der Zeit nicht erkannt. Wir brauchen keine weitere Begegnungsstätte, sondern Wohnraum. Und das genannte Grundstück eignet sich hierfür außergewöhnlich gut, weil es im städtischen Eigentum ist und die komplette Infrastruktur auf kurzen Wegen zur Verfügung steht. Was wir dort also brauchen, ist bezahlbarer Wohnraum nach dem Erfolgsmodell „Fischerwiese“. Nennen wir es einfach „Fischerwiese 2“.

In seiner Sitzung vom 25.04. hat sich der AUT mit der Aufstellung eines Bebauungsplans für das Gebiet befasst und dies einstimmig beschlossen. Bisher gilt der Bereich als „Gemeinbedarfsfläche“ mit der Zweckbestimmung „kulturelle Einrichtung“. Nunmehr wird ein „Allgemeines Wohngebiet“ gem. § 4 BauNV festgesetzt, um Wohnraum schaffen zu können. Und wenn dann in den Gebäuden auch noch ein Begegnungsraum für die künftigen Bewohner integriert werden kann, was ja durchaus sinnvoll ist, dann wird hoffentlich auch die CDU-Fraktion zufrieden sein.

 

 

 

Homepage SPD Ortsverein Ravensburg

Termine

Alle Termine öffnen.

04.06.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen von 15:00 bis 16:50 im Weberzunfthaus. Wir f …

Neuigkeiten

16.05.2018 18:40 Bundeshaushalt 2018: Nahles will investieren „…für Chancen und Perspektiven“
Mit kraftvollen Investitionen will Finanzminister Olaf Scholz das Land fit machen für die Zukunft: 23 Prozent mehr als in der letzten Legislaturperiode. Zusätzliche Milliarden gibt es unter anderem für die digitale Ausstattung von Schulen, mehr bezahlbare Wohnungen, für Familien. Ein Haushalt, der das Land voran bringe, betonte SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles am Mittwoch im Bundestag – auch

10.05.2018 17:25 Zur Miete oder im Eigenheim – Mehr bezahlbare Wohnungen
Jeder Mensch hat bei uns Anspruch auf eine bezahlbare Wohnung. Egal ob jung oder alt, Familie oder Single, in der Stadt oder auf dem Land. Darum sorgen wir für faire Mieten – zum Beispiel mit mehr Geld für den sozialen Wohnungsbau. Schutz vor Mietwucher: Wir stellen die Mietpreisbremse schärfer. Künftig müssen Vermieter offenlegen, wie hoch die

08.05.2018 18:50 SPD-Kriminalpolitik zeigt Wirkung
Die heute veröffentlichte Kriminalstatistik für das Jahr 2017 belegt, dass die von der SPD durchgesetzten kriminalpolitischen Maßnahmen wirksam sind. „Wir freuen uns, dass die Anzahl der registrierten Straftaten um fast zehn Prozent gesunken ist. Rückläufig ist auch die Zahl der Gewaltdelikte. Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist erfreulicherweise um 23 Prozent zurückgegangen. Die von uns durchgesetzte

Ein Service von websozis.info

Leni Breymaier

Unsere Kandidatin für den Bundestag

HEIKE ENGELHARDT

24.09.2017: ERSTSTIMME für HEIKE

Jetzt Mitglied werden
Online spenden