Modellprojekt „Präventive Hausbesuche bei älteren Menschen“

Veröffentlicht am 16.08.2014 in Gemeinderatsfraktion

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

das Sozialministerium Baden-Württemberg unter Leitung von Sozialministerin Katrin Altpeter hat am 30.07. in einer Pressemitteilung darüber informiert, dass das Ministerium gemeinsam mit den Pflegekassen, dem Verband der privaten Krankenversicherung und den kommunalen Landesverbänden das Modellprojekt „Präventive Hausbesuche bei älteren Menschen“ aufgelegt hat.

In drei Kommunen sollen eigens geschulte Beraterinnen und Berater ältere Menschen bei Bedarf zu Hause aufsuchen und sie darüber informieren, wie sie möglichst lange in den eigenen vier Wänden bleiben können. Dabei soll über die bestehenden Pflege- und Unterstützungsangebote informiert werden. Das Projekt wird wissenschaftlich begleitet und nach der Probelaufzeit im Herbst 2017 evaluiert werden. Zur Finanzierung tragen das Sozialministerium und die Pflegekassen jeweils 400.000.- Euro bei. Interessierte Kommunen können sich bis zum 05.09. bewerben. Einzelheiten dazu finden sich auf der Homepage des Deutschen Instituts für Pflegeforschung (www.dip.de).

Die SPD-Fraktion regt an, dass Ravensburg sich hierfür bewirbt. Auch in unserer Stadt gibt es sicherlich eine Vielzahl älterer Menschen, die Informationsbedarf bei der Frage haben, wie sie möglichst lange in ihrer angestammten Wohnung verbleiben können und welche Betreuungsangebote sie hierbei unterstützen können. Schon angesichts der wenigen zur Verfügung stehenden Pflegplätze und der damit verbundenen Kosten muss es auch im Interesse der Stadt sein, unsere Senioren hierbei zu unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Walser für die SPD-Fraktion

 

Homepage SPD Ravensburg

Termine

Alle Termine öffnen.

14.01.2019, 18:00 Uhr - 14.01.2020, 20:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen von 15:00 bis 16:50 im Weberzunfthaus. Wir f …

01.04.2019, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen von 15:00 bis 16:50 im Weberzunfthaus. Wir f …

29.04.2019, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen von 15:00 bis 16:50 im Weberzunfthaus. Wir f …

20.05.2019, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen im Weberzunfthaus. Die Zusammenkünfte finde …

24.06.2019, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen im Weberzunfthaus. Die Zusammenkünfte finde …

Neuigkeiten

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

Ein Service von websozis.info

Jetzt Mitglied werden
Online spenden