SPD Ravensburg bestätigt Engelhardt und Gunßer als Vorsitzende

Veröffentlicht am 02.08.2020 in Ortsverein
 

Ravensburg – Am vergangenen Freitag, den 31. Juli hielt die SPD Ravensburg ihre Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im katholischen Gemeindezentrum in der Weststadt, bei der ca. 20 Personen anwesend waren.

Dabei berichtete zunächst Gerd Gunßer über die Tätigkeiten der SPD im vergangenen Arbeitsjahr. Er hob den politischen Jahresauftakt mit der stellvertretenden Landesvorsitzenden Dorothea Kliche-Behnke sowie die Veranstaltung mit dem Antisemitismusbeauftragten des Landes Dr. Michael Blume hervor. Auch monatliche Veranstaltungen wie der Stammtisch fanden großen Zuspruch.
Ab März zwang die Corona-Pandemie die Genossinnen und Genossen zu digitalen Veranstaltungen. So wurden Vorstandssitzungen rasch digital anberaumt. In seinem Ausblick lenkte Gunßer den Blick auf die kommenden Wahlkämpfe, in denen der soziale Staat der Zukunft wichtiges Thema werden solle. Auf den Bericht der Vorsitzenden folgte der Bericht der Fraktionsvorsitzenden. Heike Engelhardt berichtete, dass jüngst das Klimaschutzprogramm für Ravensburg beschlossen wurde, bei dessen Entstehung unter anderem SPD-Stadtrat Dr. Hans-Dieter Schäfer beteiligt war. Auch habe die SPD eigene Anträge gestellt und die Stadtverwaltung konstruktiv-kritisch begleitet und unterstützt. Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden Heike Engelhardt und Gerd Gunßer als Vorsitzende einstimmig für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Auch wird weiterhin Erni Munzinger stellvertretende Vorsitzende sein. Brigitte Eichhorn-Schmiedel kandidierte nicht mehr für dieses Amt. Antonio Hertlein wurde zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden und außerdem zum Pressereferenten gewählt.
Nach zahlreichen Jahren wurde Josef Kuhn als Kassierer verabschiedet. Diesen Posten übernimmt nun Dominik-Pablo Schepkowski. Protokollant ist weiterhin Tobias Gerstung. Zu Beisitzern im neuen Vorstand der SPD wurden Ingrid Staudacher, Manfred Ströhm und Wolfgang Engelberger gewählt.

In die Kreisdelediertenkonferenzen entsendet die Ravensburger SPD künftig Wolfgang Engelberger, Heike Engelhardt, Tobias Gerstung, Gerd Gunßer, Antonio Hertlein, Peter Hoppe, Maximilian Kremer, Erni Munzinger, Dominik-Pablo Schepkowski, Hans Staudacher, Ingrid Staudacher und Manfred Ströhm. Zu Ersatzdelegierten bestimmte die Versammlung Karin Sgryska, Josef Kuhn und Frank Walser.

Foto: SPD Ravensburg, Eva Engelhardt

Die Vorsitzenden und die stellv. Vorsitzenden: Antonio Hertlein, Heike Engelhardt, Gerd Gunßer und Erni Munzinger mit coronabedingtem Abstand

 

Homepage SPD Ravensburg

Termine

Alle Termine öffnen.

02.09.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr SPD-Stammtisch
Wir laden alle Mitglieder und politisch interessierten Bürgerinnen und Bürger zum politischen Stammtisch ein.

07.10.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr SPD-Stammtisch
Wir laden alle Mitglieder und politisch interessierten Bürgerinnen und Bürger zum politischen Stammtisch ein.

04.11.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr SPD-Stammtisch
Wir laden alle Mitglieder und politisch interessierten Bürgerinnen und Bürger zum politischen Stammtisch ein.

02.12.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr SPD-Stammtisch
Wir laden alle Mitglieder und politisch interessierten Bürgerinnen und Bürger zum politischen Stammtisch ein.

Neuigkeiten

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

Ein Service von websozis.info

Shariff