Hallenbad-Genossenschaft ermöglicht Gesundheitsvorsorge

Veröffentlicht am 21.08.2017 in Wahlkreis

Kein Ausflug im U-Boot und keine Megawaschmaschinem sondern ein Blick in die Technik des Baienfurter Hallenbades.

BAIENFURT (spd) - „Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsfürsorge und das mit hohem persönlichem Engagement!“ Voll des Lobes war Heike Engelhardt bei einem Besuch in der „Unterwelt“ des Baienfurter Hallenbades. Betriebsleiter Erich Brauchle und der Vorstandsvorsitzende der Genossenschaft Arthur Pfau zeigten der SPD diese Unterwelt.

Hallenbäder sind mit hohen Kosten verbunden und kaum finanzierbar. Diese Haltung zeigt sich in vielen Gemeinden des Landes. In Baienfurt drohte vor einigen Jahren die Schließung des Hallenbades. In der Bevölkerung formierte sich Widerstand und es entstanden ein Förderverein und in der Folge eine Betreibergenossenschaft. Im 40. Jahr seines Bestehens zeigt sich das Hallenbad heute auf dem neuesten Stand. Und verzeichnete im vergangenen Jahr sogar einen Besucherrekord von 80000 Badegästen. Davon überzeugten sich auf Einladung des SPD-Ortsvereins und der Bundestagskandidatin Heike Engelhardt Sozialdemokratinenn und Sozialdemokraten aus der Gemeinde und dem Landkreis Ravensburg, Vertreter der Jusos, der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen, des DRK und des DLRG. Betriebsleiter Erich Brauchle und Arthur Pfau vom Vorstand der Genossenschaft zeigten, welche Technik notwendig ist, um ein Hallenbad zu betreiben. Moderne Anlagen, wie es in der Region in öffentlichen Bädern keine vergleichbare gibt, mit umweltschonender Wärmerückgewinnung und äußerst sparsamem Einsatz von Chemikalien, ermöglicht durch hochmoderne Steinkohlefilter. „Hallenbad unterirdisch“ war der Besuch bezeichnet worden. Heike Engelhardt korrigierte diesen Begriff nach der Besichtigung: „Unterirdisch? Nein: Überirdisch ist das, was die Baienfurter Hallenbad-Genossenschaft auf die Beine stellt. Toll, dass sich die Gemeinde dieses Hallenbad leistet. Tolle Technik. Die liegt zwar unterirdisch. Ist es aber keineswegs sondern auf dem neuesten Stand!“ Zum Abschluss gab es noch eine Vorführung der neuen Wasserfahrräder, an denen die Badegäste demnächst ihre Fitness trainieren können. Die Geräte hat übrigens der Förderverein gespendet. Foto: Maximilian Kremer, SPD

 

Homepage SPD Kreisverband Ravensburg

Termine

Alle Termine öffnen.

14.01.2019, 18:00 Uhr - 14.01.2020, 20:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen von 15:00 bis 16:50 im Weberzunfthaus. Wir f …

01.04.2019, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen von 15:00 bis 16:50 im Weberzunfthaus. Wir f …

29.04.2019, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen von 15:00 bis 16:50 im Weberzunfthaus. Wir f …

20.05.2019, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen im Weberzunfthaus. Die Zusammenkünfte finde …

24.06.2019, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen im Weberzunfthaus. Die Zusammenkünfte finde …

Neuigkeiten

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

Ein Service von websozis.info

Jetzt Mitglied werden
Online spenden