Kreis-SPD spricht sich gegen Ausbeutung von Arbeitnehmern aus

Veröffentlicht am 21.08.2016 in Pressemitteilungen

VOGT (spd) – Klar gegen die Ausbeutung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern hat sich der SPD-Kreisverband Ravensburg bei seiner Vorstandssitzung am Freitag in Vogt ausgesprochen. Auch gegenüber dem Parteivorstand unterstreichen die Genossinnen und Genossen ihre Forderung nach einer sozialen Ausrichtung der ältesten demokratischen Partei Deutschlands. Dies geht aus einer Pressemitteilung des Vorstandes hervor.

Einen Aufwind spüren die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in ihrer Partei. Mit Spannung sehen sie deshalb auch den Vorstandswahlen im Oktober entgegen. Aus dem Kreis Ravensburg erging das klare Signal nach Stuttgart, die SPD möge sich des Buchstabens „S“ in ihrem Namen wieder bewusster werden. In dem Zusammenhang spart der Kreisverband auch nicht an Kritik in seinen eigenen Reihen. Als fragwürdig wird empfunden, dass in der Vergangenheit führende Parteipolitiker einem Personaldienstleister und Leiharbeitsunternehmer aus der Region die Ehre erwiesen hatten, bei seinem Forum als Hauptgast aufzutreten. „Leute aus Osteuropa zu ködern und zu Dumpingpreisen an hiesige Kunden zu vermitteln ist Ausbeutung und unsozial“, stellte die Kreisvorsitzende Heike Engelhardt fest. „Von unserer Parteiprominenz erwarte ich hier eine eindeutige Haltung“, sagte die SPD-Kreisvorsitzende.

In nächster Zeit will der Kreisverband an verschiedenen Orten der Region mit eigenen Veranstaltungen die gesellschaftlichen Herausforderungen der Gegenwart beleuchten. Unter anderem wird es mit Expertinnen und Experten um Religionspolitik gehen. Ihr Kommen haben unter anderem der stellvertretende Bundesvorsitzende Ralf Stegner sowie Mitglieder der Landtagsfraktion und des Parteivorstandes angekündigt.

 

Homepage SPD Kreisverband Ravensburg

Termine

Alle Termine öffnen.

14.01.2019, 18:00 Uhr - 14.01.2020, 20:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen von 15:00 bis 16:50 im Weberzunfthaus. Wir f …

01.04.2019, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen von 15:00 bis 16:50 im Weberzunfthaus. Wir f …

29.04.2019, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen von 15:00 bis 16:50 im Weberzunfthaus. Wir f …

20.05.2019, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen im Weberzunfthaus. Die Zusammenkünfte finde …

24.06.2019, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen im Weberzunfthaus. Die Zusammenkünfte finde …

Neuigkeiten

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

Ein Service von websozis.info

Jetzt Mitglied werden
Online spenden