Jetzt Mitglied werden

Schulentwicklung: Konzentration der Sekundarstufe in der Nordstadt

Veröffentlicht am 06.11.2018 in Kommunalpolitik

Die beiden Gemeinschaftsschulen Barbara Böhm und Kuppelnau werden zusammengelegt und sollen künftig als eine Schule auf der Kuppelnau geführt werden. Dazu sind bauliche Veränderungen – Erweiterungen oder ein Neubau – nötig. Die Grundschulen Kuppelnau und Neuwiesen bleiben an ihren bisherigen Standorten. Und auch die anderen Schulen bleiben unangetastet bestehen. Damit hat der Gemeinderat den Weg frei gemacht für eine Schullandschaft, deren Sekundarstufen in der Nordstadt konzentriert werden.

Nicht möglich war es, im Gemeinderat eine Mehrheit zu finden für ein Zwei-Säulen-System, das in der Sekundarstufe die Gemeinschaftsschule oder das Gymnasium anbietet. Die Realschule hat sich dieser Entwicklung verweigert. Zukunftsmusik bleibt auch die Gemeinschaftsschule ab Klasse Eins. Eigenständig zu bleiben, das hat die Kuppelnau-Grundschule dem Schulträger abgetrotzt.

 

Vorangegangen war dieser in der Öffentlichkeit viel beachteten Diskussion ein demokratischer Prozess, der über ein Jahr lang alle Betroffenen an einen Tisch geholt hatte, der verschiedene Lösungen ergebnisoffen abgewogen und schließlich zu einer einstimmigen Empfehlung an die Ausschüsse und den Gemeinderat geführt hatte. Gefasst ist nun der Grundsatzbeschluss. Mit der Zusammenlegung der beiden bislang konkurrierenden Gemeinschaftsschulen zu einer vierzügigen Schule wird der Fortbestand dieser Schulart in der Zukunft gesichert.

 

In den anstehenden Haushaltsberatungen wird es darum gehen, die entsprechenden Mittel für diese Entwicklung bereit zu stellen. Zweistellige Millionensummen sind im Gespräch. Dabei darf nicht vergessen werden, dass dieses Geld nicht alleine auf der Kuppelnau ausgegeben wird, sondern auch bislang in die Renovierung und Sanierung der Realschule und des Spohn-Gebäudes geflossen sind. Weitere Maßnahmen sind beispielsweise am Welfengymnasium und für den Sport an den Gymnasien notwendig.

 

Homepage SPD Ravensburg

Termine

Alle Termine öffnen.

15.07.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen im Weberzunfthaus. Die Zusammenkünfte finde …

22.07.2019, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen im Weberzunfthaus. Die Zusammenkünfte finde …

18.09.2019, 16:00 Uhr - 19:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen im Weberzunfthaus. Die Zusammenkünfte finde …

07.10.2019, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen im Weberzunfthaus. Die Zusammenkünfte finde …

04.11.2019, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen im Weberzunfthaus. Die Zusammenkünfte finde …

Neuigkeiten

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info