SPD fordert Unterstützung gegen häusliche Gewalt

Veröffentlicht am 14.05.2020 in Gemeinderatsfraktion
 

Corona ist eine Ausnahmesituation. Öffentlich und auch privat. In unserer Gesellschaft gibt es Menschen, die jetzt in Gefahr sind, weil sie das Alleinsein nicht aushalten. Oder die zu Hause Gewalt erfahren. Ihnen muss unsere Solidarität und Fürsorge gelten. SPD-Familienministerin Franziska Giffey hat dazu ein Hilfeprogramm aufgelegt.

Mehr Infos gibt es hier:

Unsere Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat Heike Engelhardt hat bei der Stadt Ravensburg angeregt, diese Hilfe zu unterstützen. Nun weist die Stadt auf ihrer Homepage darauf hin und hat örtliche Angebote zusammengestellt: https://www.ravensburg.de/…/a…/2020/zuhause-nicht-sicher.php

 

Homepage SPD Ravensburg

Termine

Alle Termine öffnen.

15.06.2020, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen im Weberzunfthaus. Wir freuen uns, wenn Sie …

13.07.2020, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr Wangen: Gemeinderatssitzung
Vor jeder Gemeinderatssitzung trifft sich die SPD-Fraktion Wangen im Weberzunfthaus. Wir freuen uns, wenn Sie …

Neuigkeiten

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

Ein Service von websozis.info

Shariff